Zerspanungsmechaniker/in (IHK)

Duale Berufsausbildung im Verbund

Zerspanungsmechaniker/-innen stellen für die Industrie und das Handwerk Bauteile her, die 100%-ig passen müssen, z. B. Zahnräder, Motorenteile und Gewinde. Beim Zerspanen bearbeitet man Materialien, in dem man kleine Teile (Späne), oft mittels computergesteuerter Werkzeugmaschinen (CNC), entfernt. Dabei ist Maßgenauigkeit gefragt, denn Bohrungen und Aussparungen müssen sich exakt an einer vorgeschriebenen Stelle befinden.

Zerspanungsmechaniker/-in ist ein interessanter, vielseitiger Ausbildungsberuf für junge Menschen, die gern sorgfältig und präzise arbeiten, sich mit Computern auskennen und eine Begeisterung für die Technik mitbringen.

Abschluss: "Zerspanungsmechaniker/-in" (IHK)

Nach erfolgreichem Abschluss zur/zum Zerspanungsmechaniker/in erhalten die Absolvent/-innen ein Prüfungszeugnis der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Nach erfolgreichem Abschluss zur/zum Zerspanungsmechaniker/in erhalten die Absolvent/-innen ein Prüfungszeugnis der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Zerspanungsmechaniker/in (IHK)

Duale Berufsausbildung im Verbund

Nächster Kursstart

01. September
Infoblatt (PDF)
Duale Ausbildung in Vollzeit
Dauer: 3,5 Jahre
Abschluss: Zerspanungsmechaniker/-in (IHK)
Maßnahmennummer:
Schulungsort: Lehrwerkstätten der QE&U gGmbH in der Wolfener Str. 32/34

Sie haben Fragen zum Kurs oder möchten sich anmelden? Kontaktieren Sie uns!

Frau Gregori / Herr Landrock

Tel.: 030 557429-51
Fax: 030 814576859
E-Mail: anmeldung@qeu.de