Weiterbildung für Handwerker/-innen im Bereich Metall

Anpassungsqualifizierung zur Erhöhung der Chancen für den Einstieg in den 1. Arbeitsmarkt

  • Modul 1: Konventionelles Fräsen I
  • Modul 2: Konventionelles Drehen I
  • Modul 3: Konventionelles Fräsen II
  • Modul 4: Konventionelles Drehen II
  • Modul 5: Metall Grundausbildung
  • Modul 6: Blechbearbeitung
  • Praktikum

Die Weiterbildung besteht aus 6 Modulen von denen maximal vier Module mit jeweils 160 UE gewählt werden können zzgl. 1 Monat Praktikum.

Gesamtdauer der Weiterbildung max. 5 Monate.

Ihr Abschluss: Zertifikat der Bildungseinrichtung

Ziel der Weiterbildung für Handwerker/-innen im Bereich Metall ist eine Anpassungsqualifizierung zur Erhöhung der Chancen für den Einstieg in den 1. Arbeitsmarkt.

Weiterbildung für Handwerker/-innen im Bereich Metall

Anpassungsqualifizierung zur Erhöhung der Chancen für den Einstieg in den 1. Arbeitsmarkt

Nächster Kursstart

individueller Einstieg
Infoblatt (PDF)
Weiterbildung in Vollzeit
Dauer: je Modul 4 Wochen (160 UE)
Abschluss: Zertifikat der Bildungseinrichtung
Maßnahmennummer: N.N.
Schulungsort: Wolfener Str.

Sie haben Fragen zum Kurs oder möchten sich anmelden? Kontaktieren Sie uns!

Dirk Otterpohl

Tel.: 030 557429-51
Fax: 030 991 949 210
E-Mail: kontakt@qeu.de

ASP für Fachkraft für Metalltechnik.