Weiterbildung für Handwerker/-innen im Bereich Metall

Anpassungsqualifizierung zur Erhöhung der Chancen für den Einstieg in den 1. Arbeitsmarkt

  • Modul 1: Konventionelles Fräsen I
  • Modul 2: Konventionelles Drehen I
  • Modul 3: Konventionelles Fräsen II
  • Modul 4: Konventionelles Drehen II
  • Modul 5: Metall Grundausbildung
  • Modul 6: Blechbearbeitung
  • Praktikum

Die Weiterbildung besteht aus 6 Modulen von denen maximal vier Module mit jeweils 160 UE gewählt werden können zzgl. 1 Monat Praktikum.

Gesamtdauer der Weiterbildung max. 5 Monate.

Ihr Abschluss: Zertifikat der Bildungseinrichtung

Zielgruppe:

Die modulare Weiterbildung richtet sich an Fachhelfer/-innen im Bereich Metall oder ähnlicher Berufe, Berufsrückkehrer und Fachkräfte.

Ziel der Maßnahme ist eine Anpassungsqualifizierung zur Erhöhung der Chancen für den Einstieg in den 1. Arbeitsmarkt. Sie vermittelt relevante Fertigkeiten im Bereich Metall. Zertifiziert nach AZAV.

Voraussetzungen:

  • Handwerkliches Interesse

Förderung & Finanzierung:

Interessenten/-innen können bei entsprechend erfüllten Voraussetzungen nach dem SGB mit Bildungsgutschein gefördert werden. Nähere Informationen erteilen die Agenturen für Arbeit, Jobcenter und andere Förderstellen.

Dauer der Maßnahme:

jedes Modul 4 Wochen (160 UE) - die Weiterbildung wird in Vollzeit absolviert. Gesamtdauer der Weiterbildung max. 5 Monate

Unterrichtszeiten:

Mo – Do: 07:30 Uhr – 14:45 Uhr
Fr:       07:30 Uhr – 13:30 Uhr

Schulungsort(e):

Wolfener Str. 32/34, Haus O
12681 Berlin
Tel.: 030 557429-51
Fax: 030 991 949 210

Teilnehmerzahl:

15 Teilnehmer/-innen

Zertifikat/Abschluss:

Zertifikat der Bildungseinrichtung

Dirk Otterpohl

Tel.: 030 557429-51
Fax: 030 991 949 210
E-Mail: kontakt@qeu.de

ASP für Fachkraft für Metalltechnik.

Kontaktformular:


  • Modul 1: Konventionelles Fräsen I
  • Modul 2: Konventionelles Drehen I
  • Modul 3: Konventionelles Fräsen II
  • Modul 4: Konventionelles Drehen II
  • Modul 5: Metall Grundausbildung
  • Modul 6: Blechbearbeitung
  • Praktikum

Die Weiterbildung besteht aus 6 Modulen von denen maximal vier Module mit jeweils 160 UE gewählt werden können zzgl. 1 Monat Praktikum.

Gesamtdauer der Weiterbildung max. 5 Monate.

Ihr Abschluss: Zertifikat der Bildungseinrichtung

Ziel der Weiterbildung für Handwerker/-innen im Bereich Metall ist eine Anpassungsqualifizierung zur Erhöhung der Chancen für den Einstieg in den 1. Arbeitsmarkt.

Weiterbildung für Handwerker/-innen im Bereich Metall

Anpassungsqualifizierung zur Erhöhung der Chancen für den Einstieg in den 1. Arbeitsmarkt

Nächster Kursstart

monatlich, 03.06.2024
Infoblatt (PDF)
Weiterbildung in Vollzeit
Dauer: je Modul 4 Wochen (160 UE)
Abschluss: Zertifikat der Bildungseinrichtung
Maßnahmennummer: N.N.
Schulungsort: Wolfener Str.

Sie haben Fragen zum Kurs oder möchten sich anmelden? Kontaktieren Sie uns!

Dirk Otterpohl

Tel.: 030 557429-51
Fax: 030 991 949 210
E-Mail: kontakt@qeu.de

ASP für Fachkraft für Metalltechnik.