Project Description

Nächster Kursstart: auf Anfrage individueller Einstieg möglich

Die Weiterbildung bietet eine Qualifizierung nach dem Berufsbild Zerspanungsmechaniker/-in und vermittelt schwerpunktmäßig die Fertigkeiten zum selbständigen Einrichten, Bedienen und Programmieren von CNC-Dreh- und -Fräsmaschinen. Die modular gegliederte Nachqualifizierung schließt mit einer Prüfung vor der IHK und der HWK ab. Zertifiziert nach DIN ISO 29990 und AZAV.

Infoblatt Anmeldung

Wichtige Infos

Zielgruppe

Interessenten/-innen ab 20 Jahre, die den Berufsabschluss nachholen möchten

Voraussetzungen

berufliche Vorerfahrungen, Nachweise der betrieblichen Praxis, Ausbildung, Weiterbildung; Motivation, Ihr Wissen zu aktualisieren und bis zum Berufsabschluss zu erweitern

Inhalte

Modul 1: Grundlagen der manuellen und maschinellen Metallbearbeitung
Modul 2: konventionelle Zerspanung, Grundlagen der CNC-Programmierung
Modul 3: Programmieren, Einrichten und Bedienen von CNC-Maschinen
Modul 4: komplexe Baugruppen in der konventionellen und der CNC-Zerspanung
Modul 5: Prüfungsvorbereitung
Modul 6: Praktikum

Termin(e)

auf Anfrage individueller Einstieg möglich

Maßnahmenummer

962/197/15

Maßnahmedauer

je nach Vorkenntnissen max. 24 Monate
inkl. 4 Monate Praktikum

Unterrichtszeiten

Mo. – Do.:  07:30 Uhr – 14:45 Uhr
Fr.:       07:30 Uhr – 13:30 Uhr

Schulungsort(e)

Wolfener Str. 32/34

Wolfener Str. 32/34
12681 Berlin
Tel.: 030 557429-51/-0
Fax: 030 55742959
E-Mail: kontakt@qeu.de

Teilnehmerzahl

maximal 15 Teilnehmer/-innen

Zertifikat/Abschluss

Modulzertifikate der Bildungseinrichtung,
IHK-Abschluss nach erfolgreicher externer Kammerprüfung,
HWK-Abschluss zur “CNC-Fachkraft”

Finanzierung

Interessenten/-innen können bei entsprechend erfüllten Voraussetzungen nach dem SGB mit Bildungsgutschein gefördert werden. Nähere Informationen erteilen die Agenturen für Arbeit, Jobcenter und andere Förderstellen.

Noch Fragen?

Beratung/Information

Bernd Kuhn
Tel.: 030 557429-51
Fax: 030 55742959
E-Mail: kontakt@qeu.de